Dienstag, 04 Juni 2013 05:41

Die seltsame Berufung des Mr Heming

Schlüsselerlebnis

Makler sind wohl für die meisten von uns eher keine besonderen Sympathieträger. Schade, da kennen Sie wohl Mr Heming noch nicht, unauffällig, aber durchaus nicht wirkungslos auf Damen, der gerne mal in der Nachbarschaft aushilft, wenn es um kleinere Reparaturen, Umzugsdienste und Spenden geht, aber auch immer wieder den Leuten, die es nicht anders verdient haben (beispielsweise unwirschen Hundebesitzern) einen kleinen Denkzettel verpaßt. Deutlich erleichert wird seine tägliche Mission dadurch, daß er für jedes Objekt, das er jemals veräußert hat, einen Nachschlüssel besitzt. Wahrgenommen wird der routinierte heimliche Gast dank jahrzehntelanger Erfahrung praktisch nie, als er doch einmal bemerkt wird, hat das notgedrungen fatale Folgen, noch dazu, wenn es um eine schöne Frau und ihren groben Geliebten geht.

Eloquent und freimütig erzählt Mr Heming uns, welche dramatischen Ereignisse seine Karriere, Schulzeit und vor allem seine Kindheit bestimmt haben.

Wie Hitchcock und Hornby, spannend und schwarzhumorig, dabei weitaus origineller, besser beobachtet und vorstellbarer als der typische Thrillerkram, doch (sagen wir fast) ohne Blutvergießen. Nun fangen Sie doch endlich an zu lesen oder möchten Sie doch lieber noch einmal im Schrank nachschauen?

Phil Hogan: Die seltsame Berufung des Mr Heming, Kein & Aber Verlag

Leseprobe


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publiziert in Was wir lesen

Wie Sie uns finden

Wir erwarten Sie in unserem Ladengeschäft in Berlin-Kreuzberg im Südstern-Kiez.

zu uns